Ein Akt in stillen Momenten

Transformation.
Ein Akt in stillen Momenten.
Ich spüre sie nahen und will sie nicht wahrhaben.
Sie haut mich um.
Der Boden unter mir, der mich hält.
Ein Beben.
Kleine Perlen, die zu Bächen werden und ihren Weg finden.
Nebel und gleichzeitige Leere im Kopf.
Verzweiflung. Aufgabe. Völlige Hingabe.
Loslassen. Geschehen lassen.

 
Leere. Stille. Nichts.

 
Wunder.
Ganz leise und unerwartet schleichen sie sich an.
Ungläubigkeit. Dankbarkeit.
Mein Herz so erfüllt. Zu Tränen gerührt.
Ein tiefes Wissen, das mich durchströmt.
Ich war und bin immer verbunden.
Auch wenn ich es nicht spüre.
Anzweifel. In Frage stelle.
Während ich dort auf dem Boden liege.

 
Eintauchen mit jeder Faser.
Auch wenn es unangenehm ist.
Auftauchen in Gelöstheit.
Einen Schritt weiter. Im Prozess.
Im Zyklus des Lebens.